Vorspeisen & Beilagen

Focaccia Grundrezept

Focaccia ist ein italienisches Fladenbrot mit Olivenöl, Salz und Kräutern.

Es stammt ursprünglich aus der Region Ligurien, einer Region in Norditalien.

Es lässt sich ideal auf einem Pizzastein über dem Grill zubereiten. Zur Not lässt es sich natürlich auch im Backofen backen!

Ich möchte euch hier ein einfaches Grundrezept zum selber machen vorstellen. Den Belag kann man natürlich auch beliebig variieren.

Für das Grundrezept benötigt ihr folgendes:

AnzahlZutat
300 gMehl
200 mlWasser (lauwarm!)
1 PäckchenTrockenhefe
1 TLgrobes Meersalz
1/2 TLbrauner Rohrzucker
Olivenöl
frischerRosmarin
Chili

Das Mehl, die Hefe, den Zucker und das Wasser zu einem Teig verkneten. Ein wenig von dem Salz direkt in den Teig geben, der Rest wird später über den Fladen gestreut.

Den Teig zu einer Kugel kneten und eine Stunde gehen lassen. Dann kleine flache Fladen formen und mit dem Finger Löcher eindrücken und diese mit Olivenöl füllen.
Für den Grundbelag Rosmarin und Chili fein hacken und zusammen mit dem Meersalz auf die Focaccia streuen.

Auf dem Pizzastein ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze backen.

Tipp: Der Boden der Focaccia muss schön braun sein, dann ist es gut!

Als alternativer Belag bieten sich zum Beispiel Tomaten, Oliven, Zwiebeln, Hartkäse, Kartoffeln, Zucchini etc. an. Einfach Ausprobieren und der Fantasie freien Lauf lassen!

Ein weiteres tolles Rezept für eine leckere Focaccia mit getrockneten Tomaten findet ihr auf franzis-backstube.de.

You Might Also Like

4 Comments

  1. 1

    Hmm, das spricht mich doch mal an!
    Vielen Dank für das Rezept und die Anregung. Ich werde das wohl mal am Wochenende testen. Werde es aber im Ofen zubereiten – zumindest das erste mal…

    Schönes Wochenende 🙂

    • 2
      • 3

        Ich habe es am Samstag getestet. Leider ist es mir etwas verbrannt… Habe es bei der Zubereitung des Salat etwas aus den Augen verloren :(.

        Aber teilweise konnte man es noch essen, und es war sehr lecker. Werde ich auf jeden Fall nochmal versuchen, nur diesmal werde ich es nicht auf den Augen lassen.

  2. 4

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>